Скачать презентацию Vier-Quellen-Weg Im Gotthardmassiv entspringen die Flüsse Rhein Reuss Скачать презентацию Vier-Quellen-Weg Im Gotthardmassiv entspringen die Flüsse Rhein Reuss

3a0872394d689ee369ae53af4cce74e7.ppt

  • Количество слайдов: 100

Vier-Quellen-Weg Im Gotthardmassiv entspringen die Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone. Zu deren Quellen Vier-Quellen-Weg Im Gotthardmassiv entspringen die Flüsse Rhein, Reuss, Ticino und Rhone. Zu deren Quellen führt der 85 Kilometer lange Vier-Quellen-Weg. Text: www. vier-quellen-weg. ch Musik: Enya-Amarantine ©Fotos & Gestaltung: [email protected] ch

Etappe 1: Vom Oberalppass zur Quelle des Rheins Ausgangspunkt: Oberalppass von Uri oder Graubünden Etappe 1: Vom Oberalppass zur Quelle des Rheins Ausgangspunkt: Oberalppass von Uri oder Graubünden mit der Matterhorn Gotthard Bahn erreichbar. Quellenweg: Oberalppass (2’ 044 m) zum Tomasee (2’ 345 m) – durchs Val Maighels (mit Möglichkeit zur Rast in der Maighelshütte) zum Maighelspass (2’ 421 m), hinunter über die Alp Portgeren zur Vermigel-Hütte (2’ 042 m). Marschzeit: zirka 5 Stunden Übernachtungsmöglichkeit: Vermigel-Hütte

Tomasee 2’ 345 m Tomasee 2’ 345 m

Maighels-Hütte SAC 2’ 310 m Maighels-Hütte SAC 2’ 310 m

Oberalppass Oberalppass

Maighelspass 2’ 421 m Maighelspass 2’ 421 m

Vermigel-Hütte SAC 2’ 042 m Vermigel-Hütte SAC 2’ 042 m

Etappe 2: Von der Vermigel. Hütte zum Gotthardpass Ausgangspunkt: Vermigel-Hütte Quellenweg: Vermigel-Hütte – Sunnsbiel Etappe 2: Von der Vermigel. Hütte zum Gotthardpass Ausgangspunkt: Vermigel-Hütte Quellenweg: Vermigel-Hütte – Sunnsbiel – Summermatten – Sellapass (2’ 712 m). Möglichkeit zu einem kurzen Abstecher auf den Piz Giübin (2’ 776 m). Abstieg zum Sellasee (2’ 256 m) und weiter zum Gotthardpass (2’ 091 m). Marschzeit: zirka 5 Stunden Übernachtungsmöglichkeit: Albergo San Gottardo Ospizio Anschlüsse bei Tageswanderungen: Postauto nach Airolo oder Hospental/Andermatt.

Sellapass 2’ 712 m Sellapass 2’ 712 m

Gotthardpass 2’ 106 m Gotthardpass 2’ 106 m

Etappe 3: Vom Gotthardpass zur Quelle der Reuss Ausgangspunkt: Gotthardpass via Airolo oder Hospental Etappe 3: Vom Gotthardpass zur Quelle der Reuss Ausgangspunkt: Gotthardpass via Airolo oder Hospental erreichbar. Quellenweg: Entlang dem Lucendro-Stausee bis zum Lucendropass (2’ 522 m) – Rosso di fuori (2’ 126 m) – auf einem Höhenweg hoch über dem Bedrettotal – bis zur Piansecco-Hütte (1’ 980 m). Marschzeit: zirka 6, 5 Stunden Übernachtungsmöglichkeit: Piansecco-Hütte Anschlüsse bei Tageswanderungen: Postauto nach Airolo oder Hospental/Andermatt.

Gotthardpasshöhe 2’ 106 m Gotthardpass 2’ 106 m Gotthardpasshöhe 2’ 106 m Gotthardpass 2’ 106 m

Lucendropass - Quelle Gotthardreuss Lucendropass - Quelle Gotthardreuss

„Guten Morgen schöne Seelen“ „Guten Morgen schöne Seelen“

Cioss Prato im Bedretto-Tal 1’ 580 m Cioss Prato im Bedretto-Tal 1’ 580 m

Piansecco-Hütte SAC 1’ 980 m Piansecco-Hütte SAC 1’ 980 m

Etappe 4: Von der Piansecco. Hütte zur Quelle des Ticino Ausgangspunkt: Piansecco-Hütte Quellenweg: Piansecco-Hütte Etappe 4: Von der Piansecco. Hütte zur Quelle des Ticino Ausgangspunkt: Piansecco-Hütte Quellenweg: Piansecco-Hütte – Alpe di Cruina (2’ 026 m) – Nufenenpass (2’ 478 m) – Postautohaltestellen Abzw. Griespass und Ladstafel – durchs Agenetal hinunter nach Ulrichen (1’ 346 m) oder weiter bis Oberwald (1’ 368 m). Marschzeit: Ulrichen zirka 6, 5 Std. ; Oberwald: zirka 7, 5 Std. Übernachtungsmöglichkeit: Hotels in Ulrichen oder Oberwald Anschlüsse bei Tageswanderungen: Bahn oder Postauto ab Ulrichen oder Oberwald Richtung Brig/Andermatt.

Nufenenpass - Quellgebiet Ticino Nufenenpass - Quellgebiet Ticino

Die höchstgelegene Windenergieanlage Europas steht am Gries im Wallis auf 2’ 465 m. Dieser Die höchstgelegene Windenergieanlage Europas steht am Gries im Wallis auf 2’ 465 m. Dieser Standort in der Nähe des gleichnamigen Staudammes wurde gewählt, um die Windturbine mit der dort bereits vorhandenen elektrischen Leitung verbinden zu können. Die neue Windenergieanlage (Enercon E-70) gilt als einzigartig in Europa und produziert pro Jahr 3 GWh, was dem Verbrauch von 800 Haushalten entspricht. (Quelle: obs/SIG Services Industriels de Genève)

Etappe 5: Von Oberwald zur Quelle der Rhone Ausgangspunkt: Ulrichen oder Oberwald Quellenweg: Oberwald Etappe 5: Von Oberwald zur Quelle der Rhone Ausgangspunkt: Ulrichen oder Oberwald Quellenweg: Oberwald – St. Niklaus – oberhalb der Rhone bis Gletsch (1’ 757) – Postautohaltestelle Muttbach - Station Dampfbahn Muttbach/Hotel Belvédère – Furkapass. Marschzeit: zirka 6, 5 Stunden Übernachtungsmöglichkeit: Hotel Belvédère Anschlüsse bei Tageswanderungen: Postauto nach Andermatt/Oberwald

St. Niklaus St. Niklaus

Grimselpass Grimselpass

Gletsch am Furkapass 1’ 759 m Gletsch am Furkapass 1’ 759 m

Grand Hotel Glacier du Rhone – 3999 Gletsch www. glacier-du-rhone. ch Grand Hotel Glacier du Rhone – 3999 Gletsch www. glacier-du-rhone. ch

www. furka-bergstrecke. ch www. furka-bergstrecke. ch

Furkapass Furkapass

Rhonegletscher – Quellgebiet Rhone Rhonegletscher – Quellgebiet Rhone

Hotel Belvédère am Furkapass Hotel Belvédère am Furkapass

Vom Oberalppass zum Rhonegletscher Erwachsene und Kinder können auf gut ausgebauten Wanderwegen im Hochgebirge Vom Oberalppass zum Rhonegletscher Erwachsene und Kinder können auf gut ausgebauten Wanderwegen im Hochgebirge zu den Quellen bedeutender Flüsse gelangen, die in verschiedene Richtungen nach Italien, Deutschland und Frankreich fliessen: zum Tomasee als Quelle des Rheins; zum Lucendropass als Quelle der Reuss, welche sich später wieder mit dem Rhein vereinigt; zum Nufenenpass, der Quelle des Ticino, welcher in den Po fliesst, und schliesslich zum Rhonegletscher als Ausgangspunkt der Rhone. Diese vier Quellen können in einzelnen Tageswanderungen erreicht werden: An den Ausgangs- und Endpunkten der Wanderungen befinden sich jeweils Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel. Es bietet sich aber auch die Möglichkeit zu einer fünftägigen Wanderung mit guten Übernachtungsgelegenheiten. Text & Bild: www. vier-quellen-weg. ch Paul Dubacher, Initiant Vier-Quellen-Weg