Скачать презентацию Vorlesung Kostenmanagement 1 Budget Fixkosten Target C Скачать презентацию Vorlesung Kostenmanagement 1 Budget Fixkosten Target C

f09ca0dfa4fa2ae9a3cd37db50dd4d56.ppt

  • Количество слайдов: 29

Vorlesung Kostenmanagement 1 Vorlesung Kostenmanagement 1

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Instrumente des Kostenmanagements Budget Fixkosten Target Costing Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Instrumente des Kostenmanagements Budget Fixkosten Target Costing KVP outsourcing Kostenmanagement Lifecycle costs 2

Budget Fixkosten Target C Kostenmanagement • gezielte Beeinflussung und Steuerung von Kosten • Instrumente, Budget Fixkosten Target C Kostenmanagement • gezielte Beeinflussung und Steuerung von Kosten • Instrumente, um Kosten vorteilhaft zu gestalten • Kosten als Gegenstand von Managementmaßnahmen Kostenmanagement LCC ≠ Outsourcing KVP Kostenrechnung • Erfassung und Verrechnung von Kostenarten (über Kostenstellen) auf Kostenträger • Basis: Verursachungsprinzip • Verfeinerung über Schlüsselungen und Umlagen 3

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Kostenniveau Kostenmanagement Kostenverlauf Kostenmanagement Kostenstruktur 4 Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Kostenniveau Kostenmanagement Kostenverlauf Kostenmanagement Kostenstruktur 4

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Budget • • monetärer Vorrat mit Deckelungsfunktion Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Budget • • monetärer Vorrat mit Deckelungsfunktion Management by Objectives Prognosefunktion Budget Kommunikationsfunktion Kostenmanagement Motivationsfunktion 5

Budgetarten Fixkosten Fertigstellungstermin Target C Planwert insgesamt LCC Anteil laufendes Jahr Outsourcing Anteil Folgejahre Budgetarten Fixkosten Fertigstellungstermin Target C Planwert insgesamt LCC Anteil laufendes Jahr Outsourcing Anteil Folgejahre KVP Anteil Vorjahre (bei lfd. Projekten) Erweiterungsinvestitionen Projekt 1… Ersatz- und Instandhaltungsbudget Projekt 1… Rationalisierungen Projekt 1… Umweltschutz Projekt 1… Sicherheit Projekt 1… Fortbildung Projekt 1… Kostenmanagement 6

Budget Fixkosten Target C Budget der Abteilung „Nachrichten-Technik“ Bezeichnung Personalkostenbudget Mitarbeiter (Stand / Ziel Budget Fixkosten Target C Budget der Abteilung „Nachrichten-Technik“ Bezeichnung Personalkostenbudget Mitarbeiter (Stand / Ziel zum 31. 12. in MJ) Vergütung einschl. Nebenkosten und Bereitschaftsstunden Sachkostenbudget 1. Fremdlieferungen / Fremdleistungen 2. Entsorgungskosten 3. Instandhaltung / Reinigung 4. Mieten und Pachten 5. Beratungskosten 6. Bewirtung, Repräsentation 7. Fortbildung, Reisekosten 8. Kosten aus ILV 9. Auftragskosten - Fahrzeuge - Personal Auftragskosten ∑ Sachkostenbudget Kalk. Abschreibungen / Zinsen ∑ Abteilungskosten LCC (in T €) Ist Vor-Jahr Outsourcing (in T €) Ist Vorjahr (in T €) Budget Planjahr KVP Erläuterungen 45 46 40 3. 753, 7 3. 990, 4 3. 741, 6 15, 0 10, 0 5, 0 29, 0 15, 0 1, 0 7, 0 15, 0 18, 0 10, 0 6, 0 30, 0 28, 0 1, 0 6, 0 5, 0 7, 0 9, 0 6, 5 30, 0 2, 0 10, 0 5, 0 17, 6 85, 3 13, 2 40, 7 11, 0 56, 2 199, 9 157, 9 137, 7 85, 1 98, 6 102, 4 4. 038, 7 4. 246, 9 3. 981, 7 Kontrollgröße für Meldungen bei Budgetabweichungen Erlöse aus ILV - Anzahl Stunden Mitarbeiter - in T € 15. 000 499, 8 20. 000 700 17. 000 600 Netto-Kosten der Abteilung 3. 538, 9 3. 566, 5 inkl. genehmigter Stellen abzüglich nicht nachzubesetzender Stellen 3. 361, 7 Kostenmanagement 7

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Fixkostenmanagement verhindern, dass Betriebe mit der Beschäftigung Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Fixkostenmanagement verhindern, dass Betriebe mit der Beschäftigung atmen können Risiko für den Betrieb, weil Abbau Zeit kostet, die der Betrieb unter Umständen nicht mehr hat Kostenmanagement 8

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Problem der Kostenremanenz Fixkosten gehen bei einem Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Problem der Kostenremanenz Fixkosten gehen bei einem Rückgang der Beschäftigung erst mit erheblicher zeitlicher Verzögerung zurück 1 Kostenmanagement sukzessiver Abbau der Kosten mit vorgegebener Bindungswirkung sofortiger Abbau soweit möglich Entscheidung: Fixkostenabbau 3 12 15 20 Monate 9

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Vertragsdatenbanken als Informationsgrundlage Lfd. Nr. Vertragsnummer Vertragspartner Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Vertragsdatenbanken als Informationsgrundlage Lfd. Nr. Vertragsnummer Vertragspartner Kündigungs-frist Monatsbetrag Organisationseinheit Folgekosten 1 23 -123996 AM-Vers. Quartal 16. 000 € Fuhrpark 0€ 2 23 -123997 AM-Vers. Monat 12. 500 € Vertrieb 0€ 3 546 778 435 Meyer. Leasing Halbjahr 4. 850 € Fertigung 4 200 € 4 546 778 436 Meyer. Leasing Jahr 15. 450 € Fertigung 1 600 € 5 4/6758/98/1 Müller Gmb. H Monat 1. 250 € Beschaffung 250 € 6 XYZ-456 -995 Agentur X Jahr 3. 600 € Personal 1. 000 € 7 77 88 99 2 Schulze KG Monat 400 € Zentrale 40 € 8 77 88 99 3 Schulze KG Quartal 6. 900 € Zentrale 345 € Eine Vertragsdatenbank ermöglicht für das Fixkostenmanagement Abbaufähigkeits-Analysen nach à Organisationseinheiten, à Vertragsarten, à Vertragspartnern und à Kündigungszeiträumen. Die Fixkosten sind dabei abbaubar durch Kündigung Kostenmanagement 10

Budget Fixkosten Target Costing LCC Outsourcing KVP Target Costing • von Toyota entwickelt • Budget Fixkosten Target Costing LCC Outsourcing KVP Target Costing • von Toyota entwickelt • verbindet Marketing mit Kostenrechnung • market into company-Ansatz • setzt nicht mit dem Produktionsstart an, sondern in der ersten Entwicklungsphase • früher jetzt Kostenmanagement Kosten + Gewinn = Preis – Gewinn = erlaubte Kosten 11

Budget Fixkosten Target Costing früher + LCC Outsourcing Target Costing Preis Gewinn Kosten KVP Budget Fixkosten Target Costing früher + LCC Outsourcing Target Costing Preis Gewinn Kosten KVP erlaubte Kosten Rückwärtsrechnung Kostenmanagement 12

Budget Fixkosten Target Costing LCC Outsourcing KVP Festlegung, Entstehung und Beeinflussbarkeit der Kosten im Budget Fixkosten Target Costing LCC Outsourcing KVP Festlegung, Entstehung und Beeinflussbarkeit der Kosten im Produktlebenszyklus 80 -90 % der Kostenparameter werden vor Produktionsstart festgelegt Kosten 100 % Festlegung Entstehung Beeinflussbarkeit Markteintritt Kostenmanagement Lebenszykluszeit 13

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Häufige Ursache von run away costs: Lebenszykluskosten, Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Häufige Ursache von run away costs: Lebenszykluskosten, also Folgekosten, werden nicht oder nicht in zutreffender Höhe bedacht und vorausgerechnet. Bsp. : Einführung neuer Fahrzeuge mit hohem Energieverbrauch oder teurer Reinigung Bsp. : Neubau eines Betriebsgebäudes: nur 20 -25 % der Lebenszykluskosten eines Betriebsgebäudes sind Anschaffungs- oder Herstellungskosten. Bsp. : Softwareeinführung: Kosten für Wartung und Upgrade sowie Lizenzen werden anfänglich nicht kalkuliert, total-costs-of-ownership (tco) hat niemand berechnet. Kostenmanagement 14

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Der Kosten-Eisberg bei neuen Fahrzeugen Zinsen Abschreibung Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Der Kosten-Eisberg bei neuen Fahrzeugen Zinsen Abschreibung leicht erkennbare Kosten Steuern Energie Versicherung Vertragsverwaltung Wartung Inspektion Bedienung Kostenmanagement Service versteckte Kosten Reparatur Reinigung 15

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Aufbau eines neuen Produktionswerkes für Schienenfahrzeuge mit Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Aufbau eines neuen Produktionswerkes für Schienenfahrzeuge mit LCC Vorlaufkosten Betriebsphase Nachlaufkosten • Standortuntersuchung • Architektenplanung (Funktion) • Bodenuntersuchung • Fachingenieurplanung • Ausschreibung der Bauleistung(en) • Verhandlungen mit Leistungsanbietern • Vergabe der Bauleistung • Baugenehmigung • Organisation der Projektsteuerung • Finanzarchitektur (Kredite, Eigenkapital) • Rechtsberatung • laufende Instandhaltung • Energie- und Wasserkosten • Revitalisierung / geänderte Produktionsabläufe • Behebung von Planungsund Ausführungs- sowie von Materialfehlern • Abriss • Stilllegungskosten • Folgenutzungskonzept Kostenmanagement Praxisbeispiel: Wenn wir den Bodenbelag X nehmen, dann braucht die Putzfrau jeden Tag pro Abteil 5 Minuten länger – und das für die nächsten 20 Jahre!! 16

Budget Fixkosten Outsourcing Target C LCC Outsourcing KVP outside resource using ? Schalenkompetenz Kernkompetenz Budget Fixkosten Outsourcing Target C LCC Outsourcing KVP outside resource using ? Schalenkompetenz Kernkompetenz wir können das besser Spezialisten können das besser Kostenmanagement 17

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Zielpyramide beim Outsourcing Make or buy economies Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Zielpyramide beim Outsourcing Make or buy economies of scale Externes Know-how nutzen (Spezialisierung) Transparenz Fixkosten variabilisieren Chancen und Vorteile Kostenmanagement 18

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Risiken und Nachteile Qualitätsverluste Risiken Kostenfallen Abhängigkeit Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Risiken und Nachteile Qualitätsverluste Risiken Kostenfallen Abhängigkeit Know-how-Verluste Kostenmanagement 19

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Erfahrungskurve mit jeder Verdopplung der Ausbringungsmenge sinken Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Erfahrungskurve mit jeder Verdopplung der Ausbringungsmenge sinken die Stückkosten um 20 % Der Effekt stellt sich nicht von selbst ein, sondern durch kontinuierliche Verbesserungsprozesse. Kostenmanagement 20

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Elemente des Toyota-Produktionssystems Produktion im Kundenkontakt Werker Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Elemente des Toyota-Produktionssystems Produktion im Kundenkontakt Werker trainieren Anlagen verbessern Fehler vermeiden Prozesse standardisieren Prozesse synchronisieren Verschwendung eliminieren kontinuierliche Verbesserung in kleinen Stufen Kostenmanagement 21

Budget 6 W Fixkosten Target C Kernfragen LCC Outsourcing 1. 0 00 opt Kle Budget 6 W Fixkosten Target C Kernfragen LCC Outsourcing 1. 0 00 opt Kle inig imi - Was ist zu tun ? - Wer macht es ? - Warum Wie wird es gemacht ? - Wann wird es gemacht ? - Wo kei macht er es ? - KVP soll es getan werden ? ere n !! ten in Tag e n Jede er bess en issch b Kostenmanagement 22

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing 3 Mu Checkliste für Suboptima • Muda (Verschwendung) Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing 3 Mu Checkliste für Suboptima • Muda (Verschwendung) • Muri (Überbelastung von Mensch und Maschine) • Mura KVP (Unregelmäßigkeit der Prozesse) Mitarbeiter Technik Kostenmanagement Zeit 23

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Materialtransport Bestände Bewegung MUDA Abbau von MUDAs Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Materialtransport Bestände Bewegung MUDA Abbau von MUDAs durch Routenzüge und ganzheitliche Transportlösungen Überproduktion Wartezeit Verarbeitung Nachbearbeitung Kostenmanagement 24

Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Ishikawa Diagramm zur Analyse von Problemen Maschine Budget Fixkosten Target C LCC Outsourcing KVP Ishikawa Diagramm zur Analyse von Problemen Maschine Mensch Zu lange Wartungsintervall Einarbeitung ist nicht ausreichend Dreherei Verwendetes Material erfordert zusätzliche Fertigungsprozesse Zulieferer liefert mangelhafte Qualität ab Überproduktion auf Grund von Maschinenauslegung Einkauf/ Lager Organisation ist suboptimal Kein kontinuierlicher Materialfluss Keine Standardarbeitsblätter Warum haben wir zu hohe Herstellkosten? Dreherei Transport Dreherei QI Hoher Anteil an Nebenzeiten QI Zeitintensive QI / Reinigung Auswertung Redundante Arbeitsabläufe QI Verwendung von nicht. QI Suboptimale prozessfreundlicher Software Arbeitsabfolgen QI Zu lange Liegezeiten Automatisierbare Prozesse werden noch von Hand erledigt Material Kostenmanagement Methode 25

Trennung der Kosten Pra xis • nicht nach Lehrbuch • tip p sondern nach Trennung der Kosten Pra xis • nicht nach Lehrbuch • tip p sondern nach Relevanz für Wertschöpfung und Wachstum AVACS NAVACS Added value activity costs (Forschung, Bildung) Non added value activity costs Kosten, die für die Zukunft und das Überleben wichtig sind Kostenmanagement (Ballastkosten durch ineffiziente Beschaffung, Doppelarbeit) 26

Quick wins Pra schnelle (Anfangs-) Erfolge (so wichtig wie ein schnelles Tor im Fußball) Quick wins Pra schnelle (Anfangs-) Erfolge (so wichtig wie ein schnelles Tor im Fußball) xis tip p finale Drohung … dann muss halt Mc. Kinsey ran (Taktgeber, Pulsmesser und Therapeuten) Kostenmanagement 27

Das Kernproblem bleibt Pra xis tip p wir müssen Kosten sparen ist sprachpsychologisch so Das Kernproblem bleibt Pra xis tip p wir müssen Kosten sparen ist sprachpsychologisch so attraktiv wie der Urlaub ist vorbei Kostenmanagement 28

Wer zu spät an Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer zu früh an Kosten Wer zu spät an Kosten denkt, ruiniert sein Unternehmen. Wer zu früh an Kosten denkt, tötet die Kreativität. Kostenmanagement 29