Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Sprache und Sprachgebrauch:

  • Размер: 1.1 Mегабайта
  • Количество слайдов: 22

Описание презентации Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Sprache und Sprachgebrauch: по слайдам

 Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Sprache und Sprachgebrauch: Fachsprachen So. Se 12 Dozent: Prof. Dr. Klaus Müller Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt Sprache und Sprachgebrauch: Fachsprachen So. Se 12 Dozent: Prof. Dr. Klaus Müller Referentinnen: Maria Schumanajte, Lena Santos. FACHSPRACHEN IN ÜBERSETZUNG

 Welche Assoziationen haben Sie mit dem Wort „das Übersetzen“?  Drücken Sie bitte nur mit Welche Assoziationen haben Sie mit dem Wort „das Übersetzen“? Drücken Sie bitte nur mit Adjektiven, mit Substantiven, mit Verben aus. a) Nur Adjektive : frei, wörtlich, sinngemäß, simultan = gleichzeitig, wortwörtlich, falsch, neu, englisch…. a) Nur Substantive : Sprache/Wort, Übersetzer. In, Dolmetscher. In, Translator, Buch/Text/Version/Translat, Leser, Sender/Empfänger, Translation a) Nur Verben : dolmetschen, übertragen, verdeutschen 0. Was ist es „das Übersetzen“?

1. Herkunft und Definition 2. Die Geschichte der Übersetzung 3. Fachübersetzung heute 4. Problematik des Übersetzens1. Herkunft und Definition 2. Die Geschichte der Übersetzung 3. Fachübersetzung heute 4. Problematik des Übersetzens 4. 1. lexikalische Ebene 4. 2 grammatische Ebene 4. 3 textuelle und kulturelle Ebene 5. Die Rolle des Übersetzers 6. Übersetzungsprozess 7. Arbeit im Plenum: Analyse der Schwierigkeiten 8. Quellen Gliederung

 Herkunft von „übersetzen“:  17.  Jahrhundert, wohl nach lateinisch „ traducere “,  „ transferre Herkunft von „übersetzen“: 17.  Jahrhundert, wohl nach lateinisch „ traducere “, „ transferre “. Mhd. , bedeutet „ übermäßig besetzen “, „ überlasten “, „ bedrängen “ Definition von „übersetzen“ „ schriftlich oder mündlich in einer anderen Sprache (wortgetreu) wiedergeben“. Definition von „der Übersetzung“ „ das Übersetzen“, „übersetzter Text“ Definition vom Übersetzer „ der jemand, der berufsmäßig Übersetzungen anfertigt, jemand, der einen bestimmten Text, das Werk eines bestimmten Autors übersetzt hat (Duden. Das große Wörterbuch der deutschen Sprache in 10 Bänden) 1. Herkunft und Definition

 „ Es ist wichtig,  in aller Kürze zu verdeutlichen,  dass Übersetzen eine professionell „ Es ist wichtig, in aller Kürze zu verdeutlichen, dass Übersetzen eine professionell zu erlernende Tätigkeit ist, zu der mehr gehört als nur die Kenntnis zweier Sprachen , nämlich das Wissen um die Sprache (also nicht nur Sprachwissen) und das Wissen um die Welt “ Martina Schwanke „Übersetzen im Unterricht“, S. 6 1. Das Zitat

2. Geschichte der Übersetzung Grundlage= die Entstehung der Sprache+ Schrift 247 v. Chr. - Septuaginta ,2. Geschichte der Übersetzung Grundlage= die Entstehung der Sprache+ Schrift 247 v. Chr. — Septuaginta , die 1. Übersetzung der jüdischen Bibel aus dem Hebräischen ins Griechische Zentrum der Übersetzungstätigkeit war das antike Rom , Übertragung ins Lateinische. Hieronymus (ca. 331 -420 n. Chr. ) und von ihm erstellte lateinische Bibel – die. Vulgata Im 9. und 10. Jhr. — Bagdad , Entwicklung der Wissenschaft, aus dem Griechischen ins Arabische

2. Geschichte der Übersetzung  Im 12. und 13. Jhr.  - „Schule von Toledo“ aus2. Geschichte der Übersetzung Im 12. und 13. Jhr. — „Schule von Toledo“ aus dem Arabischen in die lateinische und später in die spanische Sprache. Renaissance – der Aufschwung der Übersetzung Reformationszeit – Martin Luther , die erste deutsche Bibelübersetzung Romantik – literarische Übersetzungen aus anderen europäischen Sprachen ins Deutsche Johann Wolfgang von Goethe, Friedrich Schleiermacher oder Wilhelm von Humboldt Im 20. Jhr. Wachstum der Fachübersetzungen

3. Fachübersetzung heute BERUFSBEREICHE:  Management Kulturmanagement Vertrieb Messeorganisation Verkaufsleitung Marketing Medien Wissenschaft Usw. 3. Fachübersetzung heute BERUFSBEREICHE: Management Kulturmanagement Vertrieb Messeorganisation Verkaufsleitung Marketing Medien Wissenschaft Usw.

3. Textsorten in der Fachübersetzung vorwiegend Firmendokumente,  Geschäftskorrespondenz http: //uebersetzer-link. de/Textsorten. html 3. Textsorten in der Fachübersetzung vorwiegend Firmendokumente, Geschäftskorrespondenz http: //uebersetzer-link. de/Textsorten. html

Statistik der Übersetzungen in Europa 2009 betrug das Marktvolumen 45, 5 Millionen Euro Der jährlicher WachstumStatistik der Übersetzungen in Europa 2009 betrug das Marktvolumen 45, 5 Millionen Euro Der jährlicher Wachstum um 10% Bis 2015 Erwartungen bis 11 Milliarden Euro Die Internationale Kommunikation auf ENGLICH Fachliche Kommunikation sowie national, als auch international: Französisch, Spanisch, Italienisch, Deutsch Dann Russisch, Portugiesisch, Arabisch, Chinesisch

4. Problematik 4. 1. Lexikalische Ebene Falsche Freunde (faux amis)  ein Paar aus einem fremdsprachigen4. Problematik 4. 1. Lexikalische Ebene Falsche Freunde (faux amis) ein Paar aus einem fremdsprachigen Wort und einem Wort der Muttersprache, die sich in Schrift oder Aussprache ähneln, jedoch in der Bedeutung deutlich unterscheiden

4. 1. Falsche Freunde Niederländisch es Wort bedeutet auf Deutsches Wort bedeutet auf Niederländisch bellen klingeln,4. 1. Falsche Freunde Niederländisch es Wort bedeutet auf Deutsches Wort bedeutet auf Niederländisch bellen klingeln, telefonieren bellen blaffen doof taub doof dom, stom mist Nebel Mist Plup/mest winkel Laden Winkel hoek Englisches Wort ähnelt dem deutschen Wort bedeutet aber auf Englisch actual aktuell tatsächlich Current, recent gymnasium Gymnasium Sporthalle high school sensible sensibel vernünftig, sinnvoll, spürbar sensitive

4. 1. Lexikalische Ebene Unterschiedlicher Bedeutungsumfang bei semantisch und gegebenenfalls auch etymologisch verwandten Ausdrücken. z. B.4. 1. Lexikalische Ebene Unterschiedlicher Bedeutungsumfang bei semantisch und gegebenenfalls auch etymologisch verwandten Ausdrücken. z. B. : Im Englischen „ technology“ = angewandte Wissenschaft „ engeneering“ = Ingenieurwissenschaft „ technique“ = ein bestimmtes Verfahren

 Unterschiede zwischen einzelsprachlichen Fachwortschätzen Bezeichnungen für kulturspezifische Gegenstände oder Tätigkeiten (es gibt kein äquivalentes Wort). Unterschiede zwischen einzelsprachlichen Fachwortschätzen Bezeichnungen für kulturspezifische Gegenstände oder Tätigkeiten (es gibt kein äquivalentes Wort). z. B. : im Thailändischen gibt es keine Wörter wie „Kinderwagen“, „Sandkasten“ Historische bedingte Unterschiede z. B. : Ottokreisprozess – cycle Beau de Rochas Sprachsystembedingte Unterschiede z. B. : persistent vegetative state – anhaltend vegetativer Zustand 4. 1. Lexikalische Ebene

4. Problematik 4. 2. Grammatische Ebene Synthetische Einwortkonstruktion – analytische Mehrwortkonstruktionen z. B. : naturwissenschaftliche Fachlexikographie4. Problematik 4. 2. Grammatische Ebene Synthetische Einwortkonstruktion – analytische Mehrwortkonstruktionen z. B. : naturwissenschaftliche Fachlexikographie – (fr. ) lexicographie specialisee des sciences naturelles Tempusgebrauch z. B. : wenn Probleme gegeben sind, folgen Lösungen (Präsens) — (eng. ) if problems are given solutions will result (Futur) Fachphraseologische Unterschiede z. B. : remove the spark plugs – Zündkerzen herausdrehen

4. Problematik 4. 3. Fachtextuelle und fachkulturelle Ebene “ Kultureme  - die kulturell unterschiedlich geprägte4. Problematik 4. 3. Fachtextuelle und fachkulturelle Ebene “ Kultureme — die kulturell unterschiedlich geprägte Weltsicht menschlicher Gemeinschaften, die sich im allgemeinen und fachlichen Sprachgebrauch niederschlagen“ (Roelke, Fachsprachen, S. 152) Schwierigkeiten: Texte mit religiösem, mythischem und philosophischem Hintergrund Texte in ironischem oder humoristischem Ton die versteckten Andeutungen der historischer und politischer Art

5. Rolle des Übersetzers Kompetenzbereiche von Fachübersetzern und Fachdolmetschern die allgemeinsprachliche Kompetenz der Ausgangssprache die allgemeinsprachliche5. Rolle des Übersetzers Kompetenzbereiche von Fachübersetzern und Fachdolmetschern die allgemeinsprachliche Kompetenz der Ausgangssprache die allgemeinsprachliche Kompetenz der Zielsprache die fachsprachliche Kompetenz der Ausgangssprache die fachsprachliche Kompetenz der Zielsprache eine entsprechende Fachkompetenz

    6. Übersetzungsprozess Die ausgangssprachlich orientierte Übersetzung Die zielsprachlich orientierte Übersetzung Durch einen 6. Übersetzungsprozess Die ausgangssprachlich orientierte Übersetzung Die zielsprachlich orientierte Übersetzung Durch einen Menschen/ durch eine Maschiene

Plemun: Analyse der Schwierigkeiten Original: On Sunday, the Greeks choose a new parliament for the secondPlemun: Analyse der Schwierigkeiten Original: On Sunday, the Greeks choose a new parliament for the second time in six weeks. A neck-and-neck race is expected between the center-right pro-European New Democracy party and the radical left Syriza coalition. http: //www. de/dw/article/ 0, , 16027800, 00. html Durch Google-Übersetzer Am Sonntag wählen die Griechen ein neues Parlament zum zweiten Mal in sechs Wochen. Ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen dem Mitte-Rechts-pro-europäi sche Partei Neue Demokratie und der radikalen Linken Koalition Syriza erwartet. http: //translate. google. de/

Plenum: Analyse der Schwierigkeiten Originalübersetzung auf Deutsch:  Innerhalb von wenigen Wochen wählen die Griechen erneutPlenum: Analyse der Schwierigkeiten Originalübersetzung auf Deutsch: Innerhalb von wenigen Wochen wählen die Griechen erneut ein Parlament. Erwartet wird ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Konservativen und der Linkspartei. Auf dem Spiel steht der Verbleib in der Eurozone. http: //www. de/dw/article/0, , 16028390, 00. html

Quellen Duden. Das Stilwörterbuch, Band 2, die 9. völlig neu bearbeitete Auflage Otrakulk, Ampha: „Probleme derQuellen Duden. Das Stilwörterbuch, Band 2, die 9. völlig neu bearbeitete Auflage Otrakulk, Ampha: „Probleme der Übersetzung zwischen der deutschen und thailändischen Sprache am Beispiel literarischer Texte“ in: Internationaler Germanisten — Kongress in Tokyo, Band 5, München 1991 Roelcke, Thorsten: Fachsprachen, 3. . neu bearb. Aufl. , Berlin 2010 Schwanke Martina: Übersetzen im Unterricht. „Deutsch als Fremdsprache“, Band 17, Hohengehren 1994 http: //www. duden. de/rechtschreibung/uebersetzen_dolmetschen_uebertr agen http: //www. duden. de/rechtschreibung/dolmetschen http: //de. wikipedia. org/wiki/%C 3%9 Cbersetzung_(Linguistik ) http: //de. wikipedia. org/wiki/Falscher_Freund http: //uebersetzer-link. de http: //translate. google. de http: //www. de/dw/article/0, , 16028390, 00. html

DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT!